EinBLICK in den Arbeitsbereich von Daniela

Arbeitserzieherin mit einem Jugendlichen in Metallwerkstatt

Daniela ist im Erstberuf Klempnerin und absolviert gerade ihr Anerkennungsjahr als Arbeitserzieherin im Berufsbildungswerk Waiblingen (BBW). Ein Anerkennungsjahr (Praxisjahr) folgt nach einer zweijährigen schulischen Vollzeitausbildung zur Arbeitserzieher:in. Dieses kann in verschiedenen Bereichen geleistet werden.

Daniela ist im Bereich BvB tätig. Das BvB ist eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf. Gearbeitet wird hier mit Metall, Holz und Farbe.

Junge Menschen mit psychischer Erkrankung oder Lernbehinderung, sowie ehemals straffällige Jugendliche erhalten hierbei eine Tagestruktur und ganzheitliche Betreuung. Daniela begleitet die Jugendlichen bei Arbeitsaufträgen und Projekten und leitet sie im selbständigen Arbeiten an.


Der Fokus im BvB liegt in der Vorbereitung auf eine handwerkliche Ausbildung im Bereich Metall, Holz oder Farbe. Durch Unterweisungen in verschiedenen Tätigkeiten, in Werkzeugkunde oder beispielsweise Medienkompetenz lernen die Jugendlichen sich auf einen Beruf vorzubereiten.

 

Daniela gefällt bei ihrer Arbeit besonders die Projektfreiheit, flexible und vielfältige Aufgaben oder Freizeitaktivitäten zu gestalten. Dadurch, dass die Teilnehmer etwa alle 11 Monate wechseln, bietet die Arbeit auch etwas Abwechslung. Daniela mag es, ihre Erfahrungen aus ihrem Erstberuf mit ihrer Tätigkeit mit den Jugendlichen zu verbinden. Das Arbeiten mit Menschen ermöglicht ihr ein freieres Arbeiten als es in einer Produktion oder im klassischen Handwerksbereich möglich ist.

Interview: Katja Baldauf // Fotos: Laura Campagna // Text: Jakob Engel